Flatterscheiben FAPI-WOBBLE

Die Flatterscheiben FAPI-WOBBLE werden aus zugeschnittenen sternförmigen Keilen, Streifen oder größeren Stücken hergestellt, die garantiert bis zum Mittelpunkt der Scheibe reichen. Die Deckblätter und die Zwischenlagen bestehen bei der Flatterscheibe aus vollrundem Material. Die besondere Legeart wird mit beliebig wählbaren Steppnähten zusammengehalten. Standardausführungen werden mit drei Steppnähten gefertigt.

Stoffqualitäten

BezeichnungGewichtBeschreibungFarbe
Neubunt150-170 g/m²---bunt
Neu-Inlett------unterschiedlich
Nessel 150150 g/m²---beigefarben
Nessel 190190 g/m²Standardgewebebeigefarben
Nessel 210210 g/m²---beigefarben
Nessel 230230 g/m²---beigefarben
Nessel 250250 g/m²---beigefarben
Nessel 280280 g/m²---beigefarben
Molton A185 g/m²beidseitig aufgerauter Stoff, mittelweichbeigefarben
Molton B169 g/m²beidseitig aufgerauter Stoff, weichbeigefarben
Molton C225 g/m²beidseitig aufgerauter Stoff, sehr weichbeigefarben

Stoffqualitäten

(Tabelle anklicken zum Vergrößern)

Anwendungen

Flatterscheiben FAPI-WOBBLE finden Anwendung beim Polieren an Polierautomaten und bei der manuellen Bearbeitung am Polierbock. Beim Polierprozess sind Flatterscheiben aggressiver als Schwabbelscheiben, d.h. sie greifen die Oberfläche des zu polierenden Werkstücks kräftiger an. Insbesondere eignen sich Flatterscheiben vorzüglich zum Vorpolieren, Polieren und Abglänzen von flächigen und leicht verformten Werkstücken.

Picard-Tipp:
Zur schonende Reinigung der Lauffläche und/oder zum Öffnen bei Zusetzung durch Polieremulsion/-paste empfehlen wir Ihnen unseren Polierscheibenabrichter FAPI-PLANER!

Arbeitsschutz

Die Gefahr bei Flatterscheiben ist, dass vor allem bei kleineren Teilen die einzelnen Tuchteile der Flatterscheibe gegen die Hand des Polierers schlagen. Sollte das Polieren so nicht möglich sein, müsste auf eine Schwabbelscheibe umgerüstet werden.

Funktionsweise

Bei den Flatterscheiben FAPI-WOBBLE arbeiten, wie bei allen Polierscheiben aus Tuch, die aufgerauten Fäden am Umfang der Polierscheibe. Zusätzlich machen sich bei Flatterscheiben die Ecken und Anfänge der einzelnen Stücke beim Polieren bemerkbar, d.h. da die Tuch-Ecken und Tuch-Kanten nicht aufgeraut sind, arbeiten diese härter. Dadurch sind Flatterscheiben beim Poliervorgang aggressiver als Schwabbelscheiben.

Abmessungen

Durchmesser: 30 bis 1.500 mm

Breite: Individuell wählbar

Bohrung: 35 mm (Standard)

Weitere Abmessungen auf Anfrage!